Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Celebritiy Centre International der Scientology Kirche feiert 45-jähriges Bestehen

Veröffentlicht am 20. August 2014 von Uta Eilzer in centre, scientology, kirche, los angeles, feier, l. ron hubbard, künstler, gesellschaft, soldat

Celebritiy Centre International der Scientology Kirche feiert 45-jähriges Bestehen

Das Celebrity Centre Los Angeles feierte am 9. August ihr 45-jähriges Bestehen. Über eintausend Scientologen und Gäste kamen in das Celebrity Centre der Scientology Kirche in Los Angeles zu den Feierlichkeiten.

Das Celebrity Centre wurde im Jahr 1969 - im Geiste von L. Ron Hubbard – gegründet. L. Ron Hubbard, Gründer der Scientology Kirche, sagte dazu, dass der Künstler „eine überragende Rolle bei der Förderung der Realität von heute und der Erschaffung der Realität von morgen spielt. (…) Eine Kultur ist nur so groß wie ihre Träume, und ihre Träume werden von Künstlern geträumt.” Getreu L. Ron Hubbards Vision dient das Celebrity Centre als Oase für führende Persönlichkeiten der Gesellschaft, die mit ihren Beiträgen in der Kunst, Unterhaltung, Wirtschaft und auch der Staatsführung zum Wohlbefinden der Gesellschaft beitragen.

Als Teil dieser Mission stellten die Verantwortlichen des Celebrity Centres anwesenden Führungskräften verschiedener Unternehmen die von der Kirche unterstützten humanitären und sozialen Programme vor. Am Samstag den 9. August standen besonders die Aktivitäten im Mittelpunkt, die von prominenten Honoratioren präsentiert wurden, die sowohl die hilfreichen Programme, als auch die Resultate aus erster Hand kennen.

Der DEA of Diversion Control Executive Assistant der Vereinigten Staaten von Amerika, Robert Hill, sprach von der großen Nachfrage wirksamer Drogenaufklärung, da gerade der Missbrauch von verschreibungspflichtigen Medikamenten in der Gesellschaft rasant angestiegen ist und der Zugang hierzu einfacher ist als je zuvor. “Die Foundation For A Drug Free World stellt den Gemeinden auf der ganzen Welt Informations- und Aufklärungsmaterial zur Verfügung, das eine wertvolle Quelle für die Drogenpräventionsarbeit darstellt und genau die Art von Ausfklärung ist, die Menschen von den Drogen fernhält.”

U.S. Marine Corps Lieutenant Colonel (Ret.) Bob Wolfertz, erzählte davon, wie er persönlich von einem Programm (Purification Rundown) profitierte, das die Scientology Kirche unterstützt. Es ist dafür bekannt, auch tödliche toxische Belastungen des Golfkrieges, unter der mehr als 170.000 amerikanische Soldaten immer noch leiden, aus dem Körper herauszubekommen.

Als Golfkriegsveteran erlebte Wolfertz eine Vielzahl von Symptomen aufgrund der toxischen Belastungen: angefangen von quälenden Gelenkschmerzen bis zu kurzzeitigem Gedächtnisverlust und lähmender Müdigkeit. 1996 hörte er von der hilfreichen Methode von L. Ron Hubbard über die Entgiftung des Körpers am Presidential Advisory Committee on Gulf War Illness in Boston. Wolfertz absolvierte das Programm, schloss es ab und blieb seit diesem Zeitpunkt frei von Symptomen. “Die Ergebnisse dieses Programms zur Körperentgiftung waren sofort sichtbar und wirklich erstaunlich. Mein Verstand war endlich klar, meine Hautausschläge und Gelenkbeschwerden sind verschwunden. Wir brauchen nicht noch mehr Opfer von Schlachten, die vor langer Zeit stattfanden. Mit dem Hubbard Reinigungs-Programm haben wir eine sehr gute und vor allem funktionierende Lösung.”

Die Anwältin Allison Folmar aus Detroit kämpfte an einer anderen Front. Erfolgreich konnte sie verhindern, dass Kindern gefährliche psychiatrische Medikamente gegeben werden. Sie bedankte sich während der Veranstaltung für die große Hilfe, die sie von der Organisation Citizens Commission on Human Rights (CCHR) erhielt. “Das Herzstück dieses Themas sind die Menschenrechte. Es betrifft jeden von uns als Eltern, unabhängig von Rasse, Hautfarbe oder Religion. Seit Jahrzehnten steht die Scientology Kirche an der Spitze von wichtigen Menschenrechtsthemen wie diesen.“

Während der Galafeier zum 45-jährigen Bestehen des Celibrity Centres wurde auf das Wachstum der Scientology Kirche in den vergangenen Jahren hingewiesen, einschließlich der Eröffnung der neuen Idealen Kirchen in den wichtigsten Städten der Welt. Diese dienen nicht nur den eigenen Gemeindemitgliedern auf ihren Weg zur spirituellen Freiheit, sondern sind zudem auch ein Treffpunkt für alle anderen Gemeinden, um gemeinsame Aktionen zu planen. In Idealen Scientology Kirchen koordinieren Scientologen und Leiter der Gemeinde gleichermaßen Aktivitäten auf der Grundlage der von der Kirche unterstützten humanitären Initiativen, um die Bildung zu verbessern, Drogenmissbrauch einzudämmen, Toleranz zu vermitteln und das Bewusstsein für die Menschenrechte zu erhöhen.

Kontaktdaten:

Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.

Öffentlichkeitsarbeit: Uta Eilzer

Beichstraße 12, 80802 München

TEL. 089-38607-0, FAX. 089-38607-109

WEB: www.skb-pressedienst.de

Kommentiere diesen Post