Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Scientology Gala-Benefizkonzert: Diesjährige Spende für Britischen Seenotrettungsdienst

Veröffentlicht am 7. November 2012 von Uta Eilzer in gala, benefizkonzert, seenot, rettungsdienst, scientology, saint hill, spenden, lifeboat, elena roggero

Scientology Gala-Benefizkonzert: Diesjährige Spende für Britischen Seenotrettungsdienst

Im Oktober fand das sechzehnte Gala-Benefizkonzert der Scientology Kirche in Saint Hill (East Greansted, England) statt. Der Reinerlös der Spenden von über 62.000 Euro gingen in diesem Jahr an die britische Seenot-Rettungsorganisation Royal National Lifeboat Institution.

Am 21. Oktober fand in Saint Hill (East Greanstead, England) das sechzehnte Wohltätigkeitskonzert der Scientology Kirche statt, anlässlich der Feierlichkeiten der Internationalen Vereinigung der Scientologen. Mehr als 1500 Besucher, darunter Bürgermeister, Würdenträger und andere spezielle Gäste nahmen an dieser spektakulären Musikveranstaltung teil. Das Wohltätigkeitskonzert fand in diesem Jahr zum sechzehnten Mal statt und wurde – wie immer – von der Scientology Kirche in Saint Hill Manor veranstaltet.

Der Reinerlös der eingenommenen Spenden des diesjährigen Gala-Benefizkonzerts im Grand Marquee, einem der größten Großraumzelte Europas, ging an die Royal National Lifeboat Institution (Britische Seenot-Rettungsorganisation). Es handelt sich um eine gemeinnützige Institution, die im Jahre 1824 gegründet wurde, um Menschenleben auf See zu retten.

Marisol Nichols, bekannt aus der TV-Serie „24“, führte das aus aller Welt angereiste Publikum durch ein breites Musikspektrum. Die Gäste wurden mit Darbietungen der Spitzenklasse unterhalten, wie zum Beispiel vom preisgekrönten Gospelsänger Jesse Stevenson und der italienischen Queen of Jazz Elena Roggero bis hin zum Rapper Chill E.B.

Special Guest war Rebecca Grant, Sängerin und Schauspielerin, bekannt für ihre Rolle der Krankenschwester Daisha Anderson in „Holby City“, die gemeinsam mit den Jive Aces - der UK Top Jive Band - zwei Songs zum Besten gab.

Im Laufe der 16 Jahre, seit denen das Gala-Benefizkonzert in Saint Hill stattfindet, wurden zahlreiche verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen unterstützt, u. a. der Luftrettungsdienst Sussex, die RSPCA ( National Drug Prevention Alliance) und der Bluebell Railway Trust.

Das jährlich stattfindende Konzert folgt der Tradition von L. Ron Hubbard aus den 1960er Jahren, als Saint Hill Manor seine Heimat war, und er viele der lokalen Wohltätigkeitsorganisationen unterstützte. Nachdem Marianne Rowell von der Scientology Kirche Saint Hill Herrn Peter Tarrant, dem Vertreter der Royal National Lifeboat Institution, den Scheck in Höhe von 50.000 £ (über 62.000 Euro) überreicht hatte, äußerte er, dass er völlig überwältigt von dieser Summe sei. Diese Spende würde nun dazu verwendet, den Mannschaftsraum in der nagelneuen Rettungsstation in Cowes auf der Isle of Wight zu finanzieren. Er bedankte sich bei der L. Ron Hubbard Stiftung, der Scientology Kirche und allen, die das Konzert möglich gemacht hatten: „Dieser enorme Beitrag bedeutet so viel für unsere lebenserhaltenden Aktivitäten. Ich schätze auch die besondere Verbindung zu Kapitän L. Ron Hubbard, der die RNLI unterstützt hat, als er selbst noch in Saint Hill Manor lebte.“

Die Scientology-Religion wurde vom Schriftsteller und Philosophen L. Ron Hubbard gegründet. Seine vielen religiösen Schriften und Vorträge stiftete er zu einem damaligen Zeitpunkt der Scientology Kirche International. Seit der Gründung der ersten Scientology Kirche – von Mitgliedern – im Jahre 1954 in den Vereinigten Staaten konnte die Scientology auf mehr als 10.000 Kirchen, Missionen und angegliederten Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern heranwachsen.

Weitere Informationen:

Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.

Ansprechpartner: Uta Eilzer / Öffentlichkeitsarbeit

Beichstrasse 12, 80802 München

TEL. 089-386070, FAX. 089-38607-109

eMail: eilzer@skb-pressedienst.de

WEB: www.skb-pressedienst.de

Kommentiere diesen Post